Home
Schmieden & 
 Schweißen
Giessen
Links
Galerie
Holz

Seit beginn meiner Ausbildung ,die ich 2004 bei der Firma Rovema als Industriemechaniker begonnen habe, kann ich mich mit dem Werkstoff  Metall, hauptsächlich aber Stahl, immer mehr und mehr auch in meiner Freizeit anfreunden. Das begann besonderns dann als ich einen Praktischen Wert von Stahl für mich zu Hause (oder im Garten) entdeckte.

Praktischen Wert von Stahl sehe ich besonders in seiner Unformbarkeit, kalt wie warn, in seine schnellen Verbindbarkeit so wie seiner Festigkeit auch bei dünnen Materialdicken.

Als wir Anfang 2004 ein Garten bekamen baute ich mir so nach und nach dort eine kleine Metallwerkstatt auf.

Das fing alles mit dem Kauf eines Schweißgerätes und eines Schraubstockes an. ( Mitte 2005)

Grund des Kauf Schweißgerät war der spaß am schweißen auf der Abeit, das war zwar WIG-schweißen aber so ein Wig - gerät ist für mich nicht erschwinglich außerdem entspricht ein Elektrode-Hand-Schweißgerät mehr meinen Anforderungen.

Den Schraubstock kaufte ich dann aufgrund eines sehr günstigen Angebotes auf einem Flohmarkt und so nahm alles seien Lauf.

Und wenn man ein Schweißgerät besitzt hat man auch immer was zu schweißen.

Themen:

Schweißen - Schweißgerät

Schraubstock

Schmieden - Esse uund Amboss

Schweiß-, Schmiede-, und Metallprojekte

Eine kleine Auswahl von Dingen die man in der Metallgrundausbildung (1. halbes Jahr) herstellt -bei Rovema

[Home] [metall] [giessen] [links] [galerie] [holz]